bücher

hier finden sie die aktuell erhältlichen bücher von rudi weiss.

eine übersicht über alle bisher erschienenen bücher erhalten sie unter bibliographie.

kraut & ruam - MundARTgedichte
14

kraut & ruam

MundARTgedichte
von Rudi Weiß, mit 37 Karikaturen von Reinhard Trinkler
120 Seiten,  Format 20 x 20 cm, gebunden
Stoahoat Verlag 2016
ISBN 978-3-903009-07-3

Alltagsbeobachtungen – mit spitzer Zunge, Selbstironie und schwarzem Humor auf den Punkt gebracht. Kurz und bündig, thematisch eine wilde Mischung - Kraut und Ruam eben – in sickerwitziger augenzwinkernder und gleichzeitig tiefsinniger MundART.

19,90
 
nackt - Gedichte - kalt warm
13

nackt

Gedichte - kalt warm
von Rudi Weiß, mit 17 Aktstudien von Dorothea Nell
104 Seiten, 20x20cm, herausgegeben vom Stoahoat Verlag 2014
ISBN 978-3-903009-00-4

Gedichte über Beziehungen, mit Ecken und Kanten, mit Wortwitz und Tiefgang;
mit Blick auf die Vielseitigkeit der Liebe und mit Blick auf die farbenfrohe Aktmalerei von Dorothea Nell

19,90
 
pssst
12

pssst

rand | stunden | gebete

128 seiten, 18 x 18 cm, herausgegeben vom DOM Verlag
ISBN 978-3-85351-245-6

19,90
 
Rudieschen
9

Rudieschen

Mundartgedichte

92 Seiten, Rundblick Verlag Bisamberg, 2004
1. Auflage, ISBN 3-900809-22-4

(mit 14 Zeichnungen von Martha Griebler)
Mundart, knapp, frech, lustig und bitter – eine wilde Mischung an Texten, die berühren, nachdenklich stimmen oder jene Brise Humor ausstreuen, mit der sich vieles ein bisschen leichter verkraften lässt...

» Leseprobe

grund

i mechat
ka weikenigin sei
net um de burg
trinkn muasst bei jedn aunloss
oba wehe du saufst di amoi au
bussi bussi muasst
mid jedn
dea irgendwo a obmau is
oda a stövatreta
oba wehe du schmusast mid an
waun amoi a fescha dabei wa unta fufzg
a gaunz joa laung
derfst da net des geringste erlaubn
des is sicha a da grund
warum’s nirgends an weikenig gibt

18,00
 
Beziehungen
8

Beziehungen

Lyrik, 102 Seiten, Rundblick Verlag Bisamberg, 1989
3.Auflage 1999, ISBN 3-900809-05-4,

(mit Holzdrucken von Mag.art. Johannes Pumhösl)
Texte kurz und bündig, frech und verliebt, nachdenklich und eigenwillig - über Beziehungen eben, über den Reichtum und die Probleme, die Lust und den Schmerz, über alles, was eine Beziehung zwischen Mann und Frau ausmacht.

» Leseprobe

nähe

die nähe
zwischen uns
braucht keine worte mehr

ich schicke meinen mund
auf deine hügel
spazieren

15,00
 
Du überraschst mi immer wieder
4

Du überraschst mi immer wieder

Bildband und Lyrik, Rundblick Verlag Bisamberg 2001,
(mit Farbfotos von Rudolf Weiß)

25,00
 
zweier - beziehungen
2

zweier - beziehungen

120 Seiten, Verlag NÖ.Pressehaus 1999
ISBN 3-85326-122-1

mit 9 Acrylbildern von Elsemaria Schwarz
Neue Beziehungsgedichte, der Tatsache Rechnung tragend, daß Beziehungen sich im Lauf ihrer Zeit verändern, daß sie in die Jahre kommen, Beziehungsarbeit erfordern und trotzdem lebenswert sind - eine Menge an ungewöhnlichen Liebesgedichten zeugt davon.

» Leseprobe

ehe

ich labe dich
ich lebe dich
ich liebe dich
ich lobe dich
ich..

ach was
ich lube dich

15,00
 
Schwarz und Weiß
1

Schwarz und Weiß

Nicht unkritische Gedichte von Ernst Johann Schwarz und Rudolf Weiß

92 Seiten, KFM Verlag Stronsdorf, 1991,

mit Karikaturen von Johannes Pumhösl
Ein Buch mit zahlreichen Reizen - einerseits Reiz-Themen, andererseits der dauernde Wechsel von Dialekt und Hochdeutsch; ein interessantes Gebräu, das sich da aus der Mischung von Texten zweier Schreibbesessener ergibt.

» Leseprobe

neue erkenntnis

neue erkenntnis
durch den
treibhauseffekt

die erde geht nicht unter
sie geht über

10,00